Subscribe to newsletter

Subscribe to the newsletter and you will know about latest events and activities. you will not regret.

0

Cart

Your cart is currently empty.

Travel

Dark Days – Nachtleben in Bamako (Mali)

Rumänische Nutten, Elektrobeats und reichlich Schnaps. Bunte Laser rasen durch den Raum, helle Kleidung leuchtet im Schwarzlicht. Der Dancefloor kocht. Bamako! Die am südlichen Rand der Sahel liegende Hauptstadt Malis, überzeugt mit ihrem pulsierenden Nachtleben. Selbst in den letzten Winkel der Stadt dringt der Rhythmus der Musik vor. Soundsystems bauen ihre Anlagen mitten in den […]

Read More

Just a Dream (in English)

I can hardly breathe in this choking heat. Left and right of me are two gargantuan asses that keep rubbing on my face. The air thumped with music so loud it’s almost earsplitting. The asses creeping up closer and closer. My body is numb, total paralysis hits me as I am unable to defend myself. […]

Read More

Brèkèté Brakata (in English)

Here it is again the serious and fierce facial expression, sharp and moving words. Over and over again he goes back to, and repeats, what he has seen. The Injustice, he cannot understand and cannot accept. I am sitting on a small old and stained couch at the apartment of Martial Eric Italien also known […]

Read More

Der Roadtrip Kommt ins Rollen!

Ich paddel, steh auf und greife ans Rail meines Surfbretts und probiere mich in einer der an diesem Tag raren Tubes, in Praia Supertubos – Portugal, rein zu quetschen, als mir ein bekanntes Lächeln vier Meter entfernt über die Schulter paddelt. „Que pasa, Tio?“  Passt schon denk ich mir lachend und begrüße Aitor mir einer […]

Read More

Die Ruhe vor dem Sturm

Die Luft ist geladen. Links und rechts schlagen Blitze ein, der Himmel ist schwarz gefärbt. Das Zentrum des Sturms wirkt als ob es sich jederzeit zu einem Tornado entwickeln könnte. Wir befinden uns mitten in der Wüste Mauretaniens. Weit und breit kein Mensch. Abgesehen von der Straße ist das Einzige von Menschenhand gemachte ein Autowrack, […]

Read More

Ein erster Rückblick

Nicht nur politisch und kulturell zieht sich eine tiefe Furche durch Marokko und Mauretanien, sondern auch geografisch. So sind die beiden Grenzposten etwa zwei Kilometer von einander entfernt und nicht durch eine Straße verbunden. Stattdessen schlängeln sich diverse Pisten durch das verminte „Niemandsland“, links und rechts davon Autowracks und Entladungen von Sondermüll, hauptsächlich...

Read More

Los! Zeit-, Raum- und Grenzen-los!

Selbst mit modernem Gerät und gut asphaltierten Straßen, die Durchquerung der Sahara, bedarf auch bei Reisenden des 21ten Jahrhunderts ihre Zeit. Von Agadir an, welches unweit der südlichen Ausläufer des Riff-Gebirges liegt, bahnt sich die Straße ihren Weg, mal mehr mal weniger nahe am Meer, in mal mehr mal weniger gutem Zustand, ihren Weg durch […]

Read More

Gefangen im Labyrinth

Ich bin gefangen. In einem Labyrinth in dem alles immer enger, heißer, lauter, sauerstoffärmer und voller wird, bis zu dem Punkt an dem sich nichts mehr bewegt. Dicht an dicht kleben die Stoßstangen der mehr als schrottreifen Autos. Die kleinsten Lücken werden von Passanten genutzt um sich hindurch zu zwängen, es herrscht ein reges Treiben. […]

Read More

Die Strohhütte!

„Bon jour Monsieur“ schallt es mir laut entgegen. Danach herrscht Stille. Noch ist es dunkel. Während ich leicht nach vorne übergebeugt im Raum stehe, die Decke hängt zu tief, als dass ich aufrecht stehen könnte, passen sich meine Augen der Umgebung an. Der etwa 15m² große Raum ist durch alle Reihen gefüllt mit Kindern zwischen […]

Read More

More beautiful photos from my trip

Join to Instagram